FIRE (2017)

SLOW (2015)


Gut 2 Jahre nach ihrem Debut Album DELOXY melden sich die RED BLOOD CELLS mit neuem Material zurück - dreckiger, moderner...



The Atomic Café, puls Band der Woche, Prima Leben und Stereo Festival, m94.5, Munich Rocks, Album Release @ Cord Club, Support: "The Subways", u.v.m.


„Der Freisinger Indie-Truppe RED BLOOD CELLS fließt feinster Gitarren-Rock durch die Adern.“
(br.de/puls)


„Junge Freisinger mit großer Liebe zu den Helden der Gitarrenmusik. Sie entwickeln ihre ganz eigene Idee, wie Gitarrenmusik heute klingen kann. Mal verletzlich still, mal laut und deutlich.“
(prima-leben-und-stereo.de)


„Bassläufe wie aus dem Bilderbuch, tiefe Töne, die das Hosenbein zum Flattern bringen, hart angeschlagene Gitarrenbretter und dreistimmiger, verruchter Männergesang - da kommt Stimmung auf. Noch dazu hören sich die „Roten Blutkörperchen“ nach wild gewordenen Beatniks an. Hier glaubt man die „Kinks“, dort die frühen „Pink Floyd“ herauszuhören. Abgekupfert klingt das trotzdem nicht. Die „CELLS“ präsentieren astrein durchkomponierte eigene Songs.“
(merkur-online.de)